Einträge von Redakteur

Zum Tod von Propst Dr. Hans-Otto Furian

Sehr verehrte, liebe Frau Furian, liebe Familie Furian, zum Heimgang Ihres Mannes, Vaters und Großvaters spreche ich Ihnen mein aufrichtiges Beileid aus. Hans-Otto Furian war auf Sie alle sehr stolz und in unseren Gesprächen war oft die Familie wichtiger als das kirchenpolitische Tagesgeschäft. Das hat ihn im Dienst gelassen und stark gemacht. Ich wünsche Ihnen, […]

Grußwort zur Buchvorstellung Jörg und Frauke Hildebrandt „Gespräche unter Deutschen“

Lieber Wolfgang Thierse, liebe Familie Hildebrandt, meine sehr verehrten Damen und Herren, Ich begrüße Sie alle herzlich und bin wie Sie gespannt, was wir heute von Jörg Hildebrandt und der Gesprächsrunde – Lea Rosh, Ulrike Poppe, Frauke Hildebrandt – drei unerschrockene Frauen, die sich für Gerechtigkeit, Freiheit und Menschenrechte eingesetzt und Jörg Hildebrandt, Jens Reich, […]

Laudatio bei der Ausstellungseröffnung „Wege und Weite“

Stiftung Großes Waisenhaus. Potsdam – 12. September 2012 (Es gilt das gesprochene Wort) Herr Staatssekretär, meine sehr verehrten Damen und Herren, herzlichen Dank, dass dieses Haus wieder für eine ganz besondere Ausstellung zur Verfügung steht! Ich freue mich, dass die Gemeinsame Landesplanung Berlin-Brandenburg die Kunst in ihren Arbeitsauftrag mit einbezieht! Und das ist richtig so! Denn […]

Preußen und Sachsen – Erste Brandenburgische Landesausstellung

In Doberlug findet eine Weltpremiere statt! Denn noch nie und nirgendwo wurde in einer Ausstellung die sächsisch-brandenburgisch/preußische Nachbarschaft mit ihrer wechselvollen Geschichte dargestellt. Das verdient hohe Anerkennung, vor allem, weil es der Lausitz, die von manchen Menschen als verlorene Region angesehen oder sogar vergessen wird, die verdiente Aufmerksamkeit schenkt. Denn der Nordosten Sachsens und der […]

Immer wieder Brandenburg

Es ist gut, dass für Berlin tätige Journalisten sich häufig mit Brandenburg befassen. Das ist für uns Brandenburger ein Vorteil. Allerdings fällt eine Neigung auf, Negativschlagzeilen zu suchen, so als ob Brandenburg das Land von Neonazis, Rassisten, Kindesmörderinnen, Stasiseilschaften und Politikerfilz wäre. Der unkundige Leser kann den Eindruck gewinnen, dass Berlin von einem Gruselland umgeben […]

Festgabe für Landesbischof i. R. Dr. Klaus Engelhardt zum 80. Geburtstag

Frage 62 des Heidelberger Katechismus: Warum können aber unsere guten Werke nicht die Gerechtigkeit vor Gott oder ein Stück derselben sein? Von des Menschen Elend, Erlösung und Dankbarkeit – so lauten die drei Hauptstücke des Heidelberger Katechismus. Die mir zugedachte Frage 62 fällt in den Komplex „Gottes Gerechtigkeit und unsere Werke“. Der Gedankengang ist folgender: […]

Martin-Heinze-Fonds

Der Martin-Heinze-Fonds erinnert an die Gefährdung von Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten durch Gewalttaten und ehrt unseren ermordeten Polizeihauptmeister Martin Heinze. Der Martin-Heinze-Fonds mahnt zur Aufmerkasamkeit für die Risiken des Polizeiberufs und gibt Hilfe in Notfällen. Ich danke den Stiftern und bitte um finanzielle Unterstützung des Martin-Heinze-Fonds. Manfred Stolpe. Zum Internetportal Martin-Heinze-Fonds

Dank an Dietrich Stobbe

Vor einem Jahr hat uns Dietrich Stobbe verlassen und der Verlust schmerzt mich noch immer sehr. Denn es gehört zu den Glücksfällen meines Lebens, Dietrich Stobbe zu begegnen. Er war für mich ein treuer Freund und wichtiger politischer Wegbegleiter. Wir lernten uns kennen, als er frei von Last und Undank politischer Ämter, aber voller für […]

Kirchbau in Marzahn als Vorbote kommender Freiheit

Die Kirche war für die SED-Diktatur der DDR ein Hauptfeind. Sie wurde bekämpft, ihre Arbeit insbesondere mit Jugendlichen eingeschränkt und nicht selten verboten. Kirche und Religion galten als „Relikte der Vergangenheit“, die eine „sozialistische Persönlichkeitsentwicklung“ verhinderten, den „gesellschaftlichen Fortschritt hemmten“, sich staatskritisch bis staatsfeindlich äußerten und mit dem „westlichen Klassenfeind“ kooperierten. „Leider sind es noch […]