Beileidschreiben zum Tod von Kirchenoberbaurat Werner Richter

· 20. Mai 2011   - 

Sehr verehrte, liebe Frau Richter, liebe Familie Richter,

am 16. Mai, als ich im Geburtstagsstress stand, haben sie Werner Richter zur letzten Ruhe gebracht. Zu seinem Heimgang, der mich sehr erschüttert, spreche ich Ihnen mein aufrichtiges Beileid aus!

Über 30 Jahre hatte ich die Freude, mit Werner Richter zusammen zuarbeiten und seine Kompetenz, Leistungsbereitschaft und Überzeugungskraft zu bewundern.

Er hat entscheidend dazu beigetragen, dass viele Stadt- und Dorfkirchen nutzungsgerecht erhalten, und als gesamtgesellschaftliches Erbe in Anspruch genommen wurden. Ihm gelang die Balance zwischen Denkmalschutz und moderner Nutzung.

Mit dem kirchlichen Sonderbauprogramm konnten in der DDR neue kirchliche Arbeitsmöglichkeiten erschlossen werden.

Die Gespräche mit ihm waren für mich anregend und ermutigend. Mit Werner Richters Kirchbau konnte Freiheit der Kirche gehalten und gezeigt werden.

In Dankbarkeit grüßt Sie
Ihr Manfred Stolpe

Stichworte: , ,