Helmut Schmidt: Lobrede über Manfred Stolpe

9. Februar 2012 ·  →  Meinungen

Brandenburgs erster Ministerpräsident Manfred Stolpe wurde am 7.2.2012 in Berlin mit dem Europäischen Kulturpreis für Politik ausgezeichnet. Die Europäische Kulturstiftung würdigt damit das jahrelange Wirken Stolpes für die Aussöhnung mit den osteuropäischen Nachbarn. Altbundeskanzler Helmut Schmidt hielt in Berlin die Laudatio: „Anrede, Dafür, daß ich heute die Preisrede auf meinen Freund Manfred Stolpe halten darf, […]

Matthias Platzeck gratuliert: Europäischer Kulturpreis für Politik an Manfred Stolpe

7. Februar 2012 ·  →  Meinungen

Der brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck gratuliert Manfred Stolpe: Für den in Stettin geborenen Manfred Stolpe endete Europa nie an Oder und Neiße. Er bekannte sich zur historischen Pflicht, Polen den Weg in die Europäische Union zu ebnen. Dank Manfred Stolpe war unser Land Brandenburg von Anbeginn an Sachwalter Polens und der anderen mittelosteuropäischen Staaten auf […]

Brief von Bischof Dr. Wolgang Huber an Michael Wolffsohn

12. Oktober 2011 ·  →  Meinungen

9. September 2011 Sehr geehrter Herr Wolffsohn, vor vielen Jahren sind wir uns einmal bei einem Streitgespräch im Fernsehen unter der Moderation von Michel Friedman begegnet.  Ich konnte dabei nicht den Eindruck gewinnen, dass Sie für Meinungen, die von der Ihren abweichen, offen sind.  Trotzdem habe ich mich entschlossen, Ihnen zu schreiben. Mein Brief bezieht […]

Der politische Journalismus als Fortsetzung des Kalten Krieges mit anderen Mitteln

1. September 2011 ·  →  Meinungen

Friedrich Schorlemmer „Aus dem 2012 im Aufbau-Verlag erscheinenden Buch „Klar sehen und doch hoffen. Erinnerungen und Perspektiven“ 1992 war ich beim ORB zu einer Fernsehdiskussion mit Gerhard Löwenthal über Karl-Eduard von Schnitzler eingeladen. Ich meinte damals, daß Schnitzler kein Gegner sei der es lohnt. Und fuhr fort: „Einer meiner großen Lehrer, Karl Barth, ein Sozialdemokrat […]

Würdigung von Bischof Dr. Wolfgang Huber

23. Mai 2011 ·  →  Meinungen

Ansprache zum 75 Geburtstag von Ministerpräsident a.D. Dr. Manfred Stolpe am 16. Mai 2011 in Potsdam „Unverzagt und frohgemut“ – so hat Gerhard Schröder gerade den Jubilar gekennzeichnet. Daran knüpfe ich gern an: „Unverzagt und ohne Grauen soll ein Christ, wo er ist, stets sich schauen lassen.“ So dichtet Paul Gerhardt – und es passt […]

Zur gescheiterten Länderfusion Berlin-Brandenburg

1. April 2011 ·  →  Meinungen

Werter Herr Stolpe, lang, lang ist’s her, dass Sie Ministerpräsident waren, dennoch … 1995 gab es eine feierliche Inszenierung an der Glienicker Brücke. Sie und Herr Diepgen unterschrieben ein Dokument, auf das Berlin und Brandenburg wieder „eins“ werden. Und dann „April, April“ – das Ganze ist nicht gültig, solange nicht die Volksvertreter beider Länder unterschrieben […]

Jörg Hildebrandt – In verteilten Stolpe-Rollen: Lesung aus einem Buch, wie es das Leben geschrieben hat

30. März 2010 ·  →  Meinungen

Einführung in die Buchpräsentation „Wir haben noch so viel vor. Unser gemeinsamer Kampf gegen den Krebs“ von Ingrid und Manfred Stolpe Potsdam, 26. März 2010 Gebeten worden bin ich um eine kurze Hinführung zu dem Buch, aus dem an diesem Abend gelesen wird. Der Auftrag ist ergangen an den Ehemann von Regine Hildebrandt, von der […]

Enderlein verteidigt Stolpe

18. Januar 2010 ·  →  Meinungen

18.01.2010 – Auf dem Neujahrsempfang der brandenburgischen FDP nahm am Sonntag der frühere Wissenschaftsminister und jetzige FDP-Ehrenvorsitzende Brandenburgs, Hinrich Enderlein, den Ex-Regierungschef demonstrativ in Schutz, schreiben die Potsdamer Neuesten Nachrichten in Ihrer Montagssausgabe. Stolpe sei, sagte Enderlein vor 200 Parteifreunden, damals „einer der ersten Politiker“ überhaupt gewesen, der eine Zusammenarbeit mit der Stasi öffentlich gemacht, […]

Gauck und Stolpe

10. Januar 2010 ·  →  Meinungen

Leserbrief von Raymar von Wedel (Berlin) in „Die Kirche“ vom 10. Januar 2010: In seiner Buchbesprechung von „Gauckland“ erwähnt Helmut Ruppel auch, dass Gauck darin seine Ansichten über Heinrich Fink, Wolfgang Schnur und Manfred Stolpe beschreibt. Fink war Mitglied der SED und trat sogar nach der Wende für deren Sozialismus ein. Schnur bemühte sich während […]