Das Hotel soll aus ideologischen Gründen weg

· 18. Januar 2016   - 

Manfred Stolpe (SPD), Ministerpräsident a.D., warnt im PNN-Interview Potsdams Stadtspitze davor, das Mercure-Hochhaus „vorschnell“ abzureißen. Und empfiehlt dem Betreiber des Hotels, Schadensersatzklage gegen die Landeshauptstadt einzureichen.

Herr Stolpe, Sie wollen, dass das Hotel Mercure in Potsdams Mitte stehen bleibt?

Ich will, dass es nicht vorschnell abgerissen wird. Ich habe den Eindruck, dass es jetzt aus ideologischen und ästhetischen Gründen weg soll. Wie der Bedarf ist, was das für Auswirkungen auf die Arbeitsplätze im Hotel und auf die vielen Menschen in Potsdam hat, denen das Mercure eine gute Erinnerung ist, darauf wird zu wenig geachtet.

auf PNN.de weiterlesen

Stichworte: , , ,