Enderlein verteidigt Stolpe

· 18. Januar 2010   - 

18.01.2010 – Auf dem Neujahrsempfang der brandenburgischen FDP nahm am Sonntag der frühere Wissenschaftsminister und jetzige FDP-Ehrenvorsitzende Brandenburgs, Hinrich Enderlein, den Ex-Regierungschef demonstrativ in Schutz, schreiben die Potsdamer Neuesten Nachrichten in Ihrer Montagssausgabe. Stolpe sei, sagte Enderlein vor 200 Parteifreunden, damals „einer der ersten Politiker“ überhaupt gewesen, der eine Zusammenarbeit mit der Stasi öffentlich gemacht, „nichts beschönigt“ habe. Die darauf gegen ihn erfolgte „mediale Treibjagd“, so Enderlein, sei „ein Tiefpunkt des deutschen Journalismus“ gewesen.
[Beitrag lesen]