Das Hotel soll aus ideologischen Gründen weg

→  Januar 18th, 2016  →  Interviews

Manfred Stolpe (SPD), Ministerpräsident a.D., warnt im PNN-Interview Potsdams Stadtspitze davor, das Mercure-Hochhaus „vorschnell“ abzureißen. Und empfiehlt dem Betreiber des Hotels, Schadensersatzklage gegen die Landeshauptstadt einzureichen. Herr Stolpe, Sie wollen, dass das Hotel Mercure in Potsdams Mitte stehen bleibt? Ich will, dass es nicht vorschnell abgerissen wird. Ich habe den Eindruck, dass es jetzt aus […]

Die Garnisonkirche war keine Nazi-Kirche

→  Juli 21st, 2014  →  Interviews

Manfred Stolpe, Brandenburgs ehemaliger Ministerpräsident, über Versäumnisse im Garnisonkirchen-Konflikt, Potsdamer Verhältnisse und seinen Lieblingsort in der Stadt weiter lesen

Man müsste Heiligkreuzkirche sagen

→  Juli 18th, 2014  →  Interviews

Im Streitgespräch mit dem Wiederaufbau-Gegner Lutz Boede schlägt Brandenburgs ehemaliger Ministerpräsident Manfred Stolpe eine Namensänderung für die Potsdamer Garnisonkirche vor, deren Wiederaufbau umstritten ist. Auch die Verwendung von Steuermitteln kommt zwischen den beiden Kontrahenten zur Sprache. weiterlesen

Dokumentation zum kirchlichen Leben der Potsdamer Garnisonkirche

→  Mai 19th, 2014  →  Positionen

Frau PD Dr. Anke Silomon hat anhand zahlreicher Akten, Verfügungen kirchlicher und staatlicher Stellen, Berichte, Briefe und anderer Unterlagen eine sorgfältige und detaillierte Beschreibung zum kirchlichen Leben an der Garnisonkirche Potsdam zwischen 1914 und 1945 vorgelegt. Sie hat damit eine wertvolle zeitgeschichtliche Forschung erstellt, die Abläufe und Ereignisse der kirchlichen Arbeit der Garnisonkirche beschreibt und […]

Zum Tod von Prof. Hans-Joachim Giersberg

→  Mai 7th, 2014  →  Positionen

Sehr geehrte Frau Giersberg, liebe Familie Giersberg, der Tod des von mir sehr verehrten und bewunderten Hans-Joachim Giersberg macht mich sehr betroffen und ich spreche Ihnen mein aufrichtiges Beileid aus. Niemand sonst hat die Entwicklung der Region Potsdam in den letzten Jahrzehnten so stark beeinflusst wie Hans-Joachim Giersberg. Noch in DDR-Zeiten hat er Kultur bewahrt […]

Ein Besuch bei Manfred Stolpe

→  März 20th, 2014  →  Artikel Presseartikel

Potsdam  – Manfred Stolpe muss nicht vor die Haustür gehen, um Menschen zu treffen. In der Seniorenresidenz der Johanniter in Potsdam kennen sie ihn fast alle. Dort lebt der frühere Ministerpräsident und Bundes-Verkehrsminister seit gut zwei Jahren mit seiner Frau Ingrid – in einer Drei-Zimmer-Wohnung im dritten Stock. „Ich kann das nur empfehlen“, sagt er. […]

Ansprache zum Tag der deutschen Einheit

→  Oktober 25th, 2013  →  Positionen

Ansprache am 2. Oktober 2013 anlässlich des Eintrages in das Goldene Buch der Landeshauptstadt Potsdam und zum Tag der Deutschen Einheit 2013 Danke! Ich bin gerührt und verunsichert. Matthias Platzeck war wieder hervorragend und ich hoffe, dass er noch viele Jahre für Potsdam und Brandenburg wirkt. An welcher Stelle auch immer. Diese Potsdamer Ehrung freut […]

Pro Garnisonkirche

→  April 12th, 2013  →  Positionen

Die Garnisonkirche Potsdam kann ich nicht vergessen. Ich habe sie 1959 als Heilig-Kreuz-Kirche kennengelernt. So war sie nach dem von den Nazis und dem deutschen Militär begonnenen und verlorenen Raubkrieg neu benannt worden. Die Menschen, die im Turm Gottesdienste, Taufen, Trauungen, Gemeinde- und Jugendarbeit durchführten, haben mich tief beeindruckt. Sie liebten ihre bombenbeschädigte Kirche. Mit […]

Ohne Rücksicht auf Gefühle

→  November 26th, 2012  →  Interviews

Veröffentlicht am 23. November 2012 in Märkische Allgemeine Interview mit Manfred Stolpe zur frühen Eröffnung des Potsdamer Weihnachtsmarktes Über die umstrittene Eröffnung des Weihnachtsmarktes vor Totensonntag sprach Ildiko Röd mit dem Alt-Ministerpräsidenten und früheren Kirchenjuristen Manfred Stolpe.  MAZ: Was ist Ihre Position in der Debatte ? Manfred Stolpe: Ich finde es geschmacklos und bin ein […]

Laudatio bei der Ausstellungseröffnung „Wege und Weite“

→  September 27th, 2012  →  Positionen

Stiftung Großes Waisenhaus. Potsdam – 12. September 2012 (Es gilt das gesprochene Wort) Herr Staatssekretär, meine sehr verehrten Damen und Herren, herzlichen Dank, dass dieses Haus wieder für eine ganz besondere Ausstellung zur Verfügung steht! Ich freue mich, dass die Gemeinsame Landesplanung Berlin-Brandenburg die Kunst in ihren Arbeitsauftrag mit einbezieht! Und das ist richtig so! Denn […]